Die Aufregung ist groß, seit Netflix angekündigt hat, Werbung einzuführen. Viele Netflix-Abonnenten sind besorgt, dass die Einführung von Netflix Ads ihre Erfahrung mit dem Service ruinieren könnte. Netflix selbst hat sich zu dem Thema noch nicht öffentlich geäußert. In diesem Artikel werden wir uns die Netflix Ads genauer ansehen und welche Vorteile dies für Ihr Unternehmen bieten könnte.

Was ist Netflix?

Netflix ist ein Video-on-Demand-Service, der seit 1997 verfügbar ist. Netflix bietet einen kostenpflichtigen monatlichen Abonnement-Service an, der es Benutzern ermöglicht, auf eine Vielzahl von TV-Sendungen und Filmen zuzugreifen. Ursprünglich war Netflix nur in den USA verfügbar, doch mittlerweile ist der Service in über 190 Ländern verfügbar. Netflix hat über 86 Millionen Abonnenten weltweit.

Werbung auf Netflix wird kommen

Auf dem Cannes Lions International Festival of Creativity 2022 teilt der Co-CEO des Unternehmens, Ted Sarandos, mit, dass eine günstigere aber dafür durch Werbung finanzierte Version von Netflix kommen wird. Hiermit will Netflix eine neue Kundengruppe erschließen, nämlich die für die Netflix bisher zu teuer bzw. denen das Angebot das Geld nicht wert war. Für die bestehenden Abonnenten sollte sich somit nichts ändern, es kommt lediglich eine günstigere Abostufe hinzu, welche Einnahmen durch Werbung erzielen soll.

Im Q2-2022 Shareholder-Letter gab Netflix bekannt, dass mit dem Technologie- und Vertriebspartner Microsoft Anfang 2023 die neue Abostufe eingeführt werden soll. Damit erschließt Netflix eine Zielgruppe, welche bisher nicht bereit war, Geld auszugeben und kann diese trotzdem über Werbeanzeigen monetarisieren. Somit gewinnt Netflix neue Einnahmen, welche in Inhalte investiert werden können.

Konkurrent Disney+ plant ebenfalls Werbung

Früher als Netflix will Disney+ ein Abo mit Werbung einführen. In Amerika soll ein günstigeres mit Werbung finanziertes Abo bereits 2022 erscheinen. In Deutschland wird dieses aller Voraussicht ähnlich wie bei Netflix erst 2023 verfügbar sein. Gute Beispiele hat der deutsche Markt mit RTL+ und Joyn bereits vorgelegt. Mit welchen Preisen die Abos mit Werbung auf den Markt kommen ist aktuell leider noch bei beiden Anbietern unbekannt.

Netflix verliert Nutzer

Für das erste Quartal 2022 hatte Netflix 2,5 Millionen Neukunden prognostiziert. Im zweiten Quartal hat Netflix dann fast eine Millionen Abonnenten verloren. Immer noch ist Netflix mit Abstand der Marktführer im Streamingmarkt, jedoch flacht das starke Wachstum nun ab. Der CEO Reed Hastings ist aber weiterhin zuversichtlich und sieht weiterhin ein Wachstum im Markt. Die Konkurrenz wird größer und so hat sich der Markt mittlerweile mit weltweit über 200 Anbietern im Streaminggeschäft gefüllt.

Bereits möglich: Ads auf Joyn

Joyn ist eine neue Video-Streaming-Plattform, die in Deutschland gestartet ist. Die Plattform ist ein Joint Venture von ProSiebenSat.1 und Discovery Communications. Die beiden Unternehmen sind auch hinter dem VoD-Angebot 7TV beteiligt. Mit Joyn kann man nicht nur Filme und Serien auf Abruf schauen, sondern hat auch  Zugriff auf das aktuelle Fernsehprogramm. Werbeanzeigen auf Joyn sind bereits ab einem TKP von 85,00 € möglich.

Fazit

Netflix Ads könnten für Ihr Unternehmen eine großartige Möglichkeit sein, um Ihre Zielgruppe zu erreichen. Netflix ist fast überall weltweit verfügbar und hat eine riesige Nutzerbasis. Werbung auf Netflix könnte Ihnen helfen, Ihre Reichweite zu erhöhen und neue Kunden zu gewinnen. Als Full-Service-Werbeagentur stehen wir bereits jetzt in den Startlöchern. Kontaktieren Sie uns noch heute, um zu erfahren, wie Ads auf Netflix oder anderen Steamingdiensten Ihr Unternehmen voranbringen könnten.